Alle Kerzen

Von der Entdeckung des Feuers bis zur heutigen Kerze - der Weg war lang!

Durch Blitze und Vulkanausbrüche war das Feuer für die Menschen auch in der Steinzeit allgegenwärtig - jedoch zumeist als fürchterliche Naturgewalt. Wann genau der Mensch das Feuer für sich nutzbar gemacht hat, darüber streiten sich die Wissenschaftler. Der vor 1,8 Millionen Jahren lebende Homo Erectus (lateinisch: "der aufgerichtete Mensch") nutzte das Feuer bereits für sich, allerdings glauben die Forscher, dass er es noch nicht selbst entzünden konnte.

Die Errungenschaft des Feuer-Machens wurde der Menschheit erst vor 32.000 Jahren zuteil. Durch das aneinander Schlagen eines Mineral Pyrit (auch Schwefelkies genannt) und eines Feuersteins wurden Funken erzeugt, die wiederum leicht entzündbares Material wie z.B. Reisig zum Brennen brachten.

Feuer diente schon in der Steinzeit als Wärmespender, es wurde zum Garen von Speisen und als Lichtquelle benutzt. Während in der Frühzeit der menschlichen Geschichte vor allem Stöcke als Fackeln genutzt wurden, wurden vor ca. 5.000 Jahren im Vorderen Orient bereits die ersten Kerzen erfunden. Diese Kerzen hatten mit den heutigen Kerzen wenig gemein. Sie bestanden zumeist aus Stroh oder Schilfrohr die in Fett oder Harz getaucht wurden. Auch die Römer und Chinesen verwendeten schon sehr früh Kerzen. Die ersten westlichen Kulturen fertigten vor allem Kerzen aus tierischen Fetten (Talg), welche fürchterlich rußten und mit viel Gestank verbrannten. Erst im Mittelalter wurden Kerzen aus Bienenwachs hergestellt. Bienenwachs war allerdings sehr teuer, so dass sich die Kerzen aus Talg bei der normalen Bevölkerung bis ins 13 Jahrhundert hielten.

Erst im 19. Jahrhundert wurde das Stearin bzw. wenig später das Paraffin entdeckt und damit die Kerze, wie wir sie heutzutage kennen, geboren. Mit der Erfindung der Glühbirne im Jahre 1879 verlor die Kerze als Lichtquelle Ihre Bedeutung.

Kerzen kaufen bei parfuemerie.de - Kerzen als Geschenk oder Home Accessoire

Heute dienen Kerzen vor allem als schmückendes Accessoire und erfreuen sich auch als Geschenk größter Beliebtheit. Besonders zur Weihnachtszeit werden Kerzen gern für eine gemütliche besinnliche Stimmung genutzt. Ob romantisches Candle Light Dinner, Kerzen auf der Geburtstagstorte, am Weihnachtsbaum oder im Windlicht auf der Terrasse - Kerzen sind vielseitig einsetzbar und zaubern eine gemütliche Atmosphäre. Das flackernde, dezente, eher gelbliche Licht wirkt verführerisch und verzeiht vor allem auch das ein oder andere Fältchen.

Es gibt Kerzen in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Beliebt sind Kerzen mit gebürsteter oder matter Optik und individuellem Dekor. Die meisten Kerzen werden aus einem Paraffin-Stearin-Gemisch hergestellt, reine Stearin Kerzen sind zumeist sehr günstig. Kerzen aus natürlichen Bienenwachs verströmen einen tollen, süßlichen Duft. Duftkerzen und Raumdüfte sorgen übrigens für ein tolles Raumklima.