Alle Produkte der Marke Invisibobble

Invisibobble - die Geschichte einer jungen Frau & das Haargummi

Sophie, die Erfinderin und Gründerin von Invisibobble ist eine wie Sie und ich. Die Geschichte von Invisibobble begann bereits im ersten Semester an der Universität an der Sophie studiert hat. Kennen Sie diesen nervigen Knick im Haar, nach dem wir uns einen Pferdeschwanz gebunden haben? Oder die ständigen Kopfschmerzen, die wir nach dem Aufstehen haben? Sophie hat genau die gleichen Probleme gehabt. Die ständig ins Gesicht fallenden Haare waren genauso nervig wie die normalen ausgeleierten Haargummis. Während Sophie sich für eine "Bad Taste" Party zurecht machen wollte, fiel ihr Blick zufällig auf das alte Telefonkabel. Die Geburtsstunde des Invisibobble Haargummis. Kurzerhand nahm sie das alte Telefonkabel und band es sich zu einem Pferdeschwanz in ihre Haare. Nach einer schrägen und spaßigen Nacht wachte Sophie ohne Kopfschmerzen auf und das Telefonkabel hielt ihre Haare immer noch fest zusammen. Als sie das Kabel aus ihren Haaren zog, fiel Sophie sofort auf das ihre Haare keinen so starken Knick wie mit den üblichen Haargummis hatte. Die Idee des Invisibobble Haargummis war geboren. Mittlerweile sind die Invisibobble Haargummis in fast 60 Ländern vertreten. Heute sind die trendig bunten Haargummis nicht mehr wegzudenken.

Invisibobble Accessoires & Haargummi

Die Marke Invisibobble bietet Haargummis in verschiedenen Farben und Varianten an. Durch die geringelte Form der Invisibobble (welches an ein Telefonkabel erinnert) sorgen sie für einen ungleichmäßigen Druck auf die Haare, dadurch werden Haarbruch und unschöne Druckstellen vermieden. Invisibobble Haargummis sind die perfekten Haar Styling Helfer die es in vielen Trend-Farben gibt. Durch ihre Farbpracht sind die Haargummis immer passend einsetzbar. Ob ein knalliges Pink oder das elegante Schwarze. Die Invisibobble können nicht nur als Haargummi benutzt werden sondern auch als Accessoire z.B. als Armreif. Der große Vorteil der Invisibobble Haargummis ist, dass sie sich durch das Material nicht mit Wasser vollsaugen, einen absolut perfekten Halt versprechen und somit der perfekte Begleiter für Freizeit und Sport sind.

Invisibobble Haargummi Top oder Flop

Die Invisibobble Haargummis sind durch ihr Material sehr vielseitig im Frisuren-Styling einsetzbar. Ob Klassisch oder elegant. Die Haargummis lassen kaum noch Wünsche offen. Der klassische Pferdeschwanz sieht morgens und abends gleich aus, ohne dass sich Haare im Invisibobble verfangen haben. Die normalen Haargummis verlieren schnell ihre Form, bei dem Invisibobble Haargummis ist das nicht so. Man legt die trendigen Haargummis einfach in eine Schüssel mit warmen Wasser und schon gehen sie in ihre ursprüngliche Form zurück. Dadurch, dass sie immer ihre Form behalten, beugt man Kopfschmerzen vor, weil sie nicht so fest geschnürt werden müssen wie herkömmliche Haargummis. Dies hilft auch bei der Vorbeugung von Spliss. Durch ihre Form werden auch geglättete Haare, die man kurz zusammen bindet, nicht mit Druckstellen behaftet und durch ihr Material lassen sich die Invisibobble Haargummis ganz leicht aus den Haaren entfernen ohne an der Kopfhaut zu ziepen. Unser Fazit: Die Invisibobble Haargummis sind absolut Top!

Unsere Haarstyling Tipps für Haargummis

Mit dem Invisibobble Haargummi lassen sich viele verschiedene und vor allem interessante Frisuren zaubern. Angefangen vom klassischen Dutt bis hin zum Chignon. Für den Dutt macht man sich mit dem Haargummi einen Pferdeschwanz, dreht die Haare ein und wickelt sie um das Invisibobble. Zum Fixieren einfach ein zweites Invisibobble Haargummi drum binden. Fertig. Dieses Haargummi ist vielseitig einsetzbar von Flechtfrisuren- einfach einen Zopf machen, flechten, danach die geflochtenen Haare ein wenig auseinander zupfen - bis hin zur Hochsteckfrisur. Die Edel-Chignon ist unter den Hochsteckfrisuren unser Favorit. Dafür benötigt man optimalerweise fülliges, schulterlanges Haar. Bei feinem Haar sollte man mit dem Lockenstab oder Heißwicklern die Strähnen vorbereiten. Zuerst zieht man von Ohr zu Ohr einen Querscheitel zu dem höchsten Punkt des Kopfes. Die Hinterkopf-Partie im Nacken mit dem Invisibobble Haargummi zu einem Zopf binden, dabei aber die Haare nicht ganz durchziehen, so dass eine Schlaufe entsteht. Mit dem Rest der Haare einen natürlichen Scheitel ziehen, so dass links und rechts eine Strähne übrigbleibt. Am Schluss die Strähnen nach hinten um das Invisibobble binden. Probieren Sie es einfach mal aus.